RaumMann 60 - Bernd Sauerborn

RaumMann 60: Bernd Sauerborn

 

„Über die Anfrage von Simone Busch, ob sie mich in den Kreis ihrer „RaumMänner“ mit aufnehmen dürfte, habe ich mich sehr gefreut, und so wurde das Shooting in den Räumen von „kunst+gegenstand“ ein sehr angenehmes und herzliches Erlebnis, zumal wir uns von einigen Begegnungen in der Trierer Kunstszene bereits kannten. Die Kreativität, Vielseitigkeit und Energie mit der Simone ihre Projekte angeht, haben mich dabei immer beeindruckt und ich bin mir sicher, dass RaumMann 2.0 ein voller Erfolg wird!“

Zitat Bernd Sauerborn

 

Mit meiner 60. Veröffentlichung starte ich mit den Worten des 60. RaumMannes Bernd Sauerborn. In Köllerbach geboren, aber seit langem in Trierweiler ansässige gelernte Goldschmied, ist seit fast 35 Jahren aus der Trierer Kunstszene nicht mehr wegzudenken. Bernd begegnet mir seit Jahren auf diversen Vernissagen und Ausstellungen. Seine eigene Kunst ist sehr vielseitig und er schaut auf zahlreiche Ausstellungen weltweit zurück. Zudem ist er ein leidenschaftlicher Kunstsammler und hat in der Palaststraße neben der Goldschmiede Grewenig-Sauerborn, die seine Frau Monika betreibt, seine eigene Galerie, Antiquariat und Kunsthandel in „kunst+gegenstand“. Dort fand unser RaumMann Shooting statt. Der quirlige Bernd, der immer große, ausdrucksstarke, selbstdesignte Ringe und Ketten trägt, hatte mir so viel zu erzählen und zu zeigen, so dass es schwierig war, ihn zu seiner RaumMann Inszenierung in Stillstand zu bekommen. Er hat aber auch einiges erlebt und erzählt so wunderbar und anschaulich aus seinem Leben, so dass es eine große Freude ist, ihm zu zuhören. Sein Laden ist eine Fundgrube an Kunstgegenständen, zu denen es auch viele Geschichten gibt. Zwischendurch gingen wir noch nebenan zu seiner Frau und Bernd zeigte mir, wie er seiner Arbeit als Goldschmied nachging. Auch den Innenhof gab es zu besichtigen, den man normalerweise nicht zu sehen bekommt und eine wunderbar urbane Atmosphäre bietet.

 

 Das endgültige RaumMann Foto entstand in einem Teil des Raumes, mit einigen seiner Lieblingskunstwerken, zudem zeigt er dem Betrachter des Bildes seine Leidenschaft für den Wintersport. 

 

Ich bin am Ende mit gutem Fotomaterial und dem Gefühl, den Bernd besser kennengelernt zu haben nach Hause gegangen, und freue mich darauf, Bernd auf der Vernissage am 17.02. mit Gattin begrüßen zu dürfen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

2021 - Neuer RaumMann Film & Auf "SchneeSpurenSuche"

2021 produziere ich einen neuen RaumMann Film! Dieser wird erneut etwas ganz Besonderes. Helmut Leiendecker wird RaumMann 76 und ihm würdige ich ein einzigartiges Porträt.

 

2021 erscheint ein neuer Film meiner Reihe "Mone Morgenstern - Auf der Suche". Dieses Mal ist es eine Suche nach Spuren im Schnee.

 

2020 - Special Edition RaumMann!  Drei Herren werden in Kurzfilmen portraitiert, die eine herausragende Leistung in den Zeiten von Covid 19 für die Kunst- und Kulturszene gebracht haben. 

 

Die RaumMann Historie:

2015 habe ich mein Fotoprojekt "Männer in ihrem natürlichen Lebensraum"  oder kurz "RaumMann" in Trier gestartet. Die erste Ausstellung von 40 RaumMännern fand im Frühjahr 2016 im KM9 (Trier) statt und stieß auf sehr reges Interesse. Es ist ein aufregendes Projekt, von dem ich an dieser Stelle berichte. Nicht nur die Fotos sind Ziel meines Tuns, auch die einzelnen Begegnungen und die Shootings sind erzählenswert und fließen in meine Arbeit hinein. 

2017 folgen zwei weitere RaumMann Ausstellungen. Februar: Zur Steipe. Trier. Juli: Die Bühne. Trier. Im Oktober  wandert eine Auswahl an RaumMännern nach Berlin, um sich in der Landesvertretung Rheinland Pfalz zu präsentieren. 

2019 RaumMann geht in die 3. Runde! Mit einem neuen, sehr interessanten Konzept.  Zu den Fotos, produziere ich gemeinsam mit Filmeditor Steve Strasser  Portraitfilme über 8 spannende Männer der Region.

2020 gibt es eine Special Edition von RaumMann 4.0. Drei Herren werden in Kurzfilmen portraitiert, die eine herausragende Leistung in den Zeiten von Covid 19 für die Kunst- und Kulturszene gebracht haben.

2021 wird Helmut Leiendecker in einem besonderen RaumMann Film portraitiert.